„Ich kümmere mich um eure Interessen“: Das ist unsere JAV

In dem heutigen Blog-Beitrag möchten wir euch einen Einblick in das Aufgabenfeld und die Tätigkeiten unserer Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) geben.

Doch was ist das eigentlich?

Eine JAV ist die Interessenvertretung aller Jugendlichen Arbeitnehmer sowie aller Auszubildenden unter 25 Jahren in einem Unternehmen. Die JAV steht in enger Verbindung mit dem Betriebsrat. Nur wenn es diesen gibt, besteht die Möglichkeit eine JAV wählen zu dürfen. Wählen und gewählt werden dürfen alle Personen, die diesem Personenkreis (Jugendliche und Azubis unter 25) angehören. Die Anzahl der JAV-Mitgliederzahl ist davon abhängig, wie viele Beschäftigte es in einem Unternehmen gibt. Während der Amtszeit von 2 Jahren hat eine JAV vielfältige, verantwortungsvolle und spannende Aufgaben und bekommt außerdem viele Einblicke bei Betriebsratssitzungen. Die Hauptaufgabe ist,  sich um die Durchsetzung der Interessen aller Jugendlichen und Azubis zu kümmern. Wenn Themen oder Anliegen aufkommen, welche verbessert oder neu eingeführt werden sollen, dann ist die Aufgabe der JAV, diese beim Betriebsrat oder dem Arbeitgeber zu beantragen.

Unsere Jugend- und Auszubildendenvertretung stellt sich vor

Hallo, mein Name ist Gideon Wagner und ich bin 25 Jahre alt. Im vergangenen Sommer habe ich meine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration erfolgreich abgeschlossen.

Für die Teilnahme an der JAV-Wahl habe ich mich entschieden, weil ich es wichtig finde, dass die Jugendlichen und Auszubildenden neben den Ausbildern und Ausbilderinnen einen weiteren direkten Ansprechpartner für spezielle Themen haben. Ich habe die Wahl gewonnen und bin nun seit April die JAV der AVS.

Neben meinem normalen Arbeitsalltag habe ich auch spezielle Aufgaben als JAV, zum Beispiel immer darauf zu achten, dass das Jugendarbeitsschutzgesetz eingehalten wird. Ebenso zu meinem Aufgabenspektrum gehört, auf die Einhaltung von Betriebsvereinbarungen und Verordnungen zu schauen. Außerdem kommen Azubis zu mir, falls sie Schwierigkeiten, Probleme oder andere Anliegen sowie Fragen haben. Besonders an meiner Arbeit als JAV mag ich die Kommunikation mit den Azubis und dass ich Hilfestellung in verschiedenen Bereichen geben kann.

Ich finde es gut, JAV sein zu dürfen, denn ich war selbst vor ein paar Monaten noch Auszubildender und kann mich deshalb gut in Angelegenheiten der Jugendlichen und Azubis hineinversetzen und eine gute Hilfe sein.